Bustouristik Schnell

Carl-Benz-Straße 7
D-79341 Kenzingen

Tel.: 0 76 44 - 91 50-0
Fax: 0 76 44 - 91 50-25

info@bustouristik-schnell.com

ab 799,00 EUR

Grandiose Gletscher rund ums Matterhorn

alle Bergbahnen inklusive
  Termin:  
4. - 9. Oktober 2022

Urlaub in Schweiz

Der im Ortskern autofreie Urlaubsort Grächen liegt im Herzen des Oberwallis auf einem Sonnenplateau oberhalb des Mattertals. In der Region des Wallis lebt man nur in Superlativen. Hier trifft der Besucher auf die höchstgelegenen Weinberge Zentraleuropas, bei St. Leonard rudert man über den größten natürlichen unterirdischen See Europas. Die Walliser Viertausender, von denen alleine 29 rund um Zermatt in den blauen Himmel ragen, darunter der „Berg der Berge“, die unverwechselbare Pyramide des Matterhorns, zählen zu den höchsten Gipfeln Europas. Dazu gehört auch das Monte Rosa Massiv, mit 4.634 m der höchste Berg der Schweiz. Hier findet man die größte Anhäufung von Gletschern, deren ewiges Eis in der Sonne glitzert. Darunter der Große Aletschgletscher, der mit 23 km Länge der größte Eisstrom der Alpen ist. Moderne Bergbahnen erschließen die alpine Gebirgslandschaft. Und genau diese ist das Hauptthema dieser spannenden Reise.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Grächen mit St. Leonard-See

07:00 Uhr Abfahrt Kenzingen Betriebshof, weitere Zustiege auf Anfrage. Anreise über Bern – Montreux am Genfer See – durch das Rhonetal zum unterirdischen St. Leonard-See. Weiterfahrt durch das Mattertal nach Grächen. Abendessen, Übernachtung im Hotel Alpina Grächen.

2. Tag: Grächen und die Märchenbahn

Am Vormittag findet ein geführter Rundgang in Grächen statt. Zur Stärkung gibt es danach im Hotel-Restaurant ein Raclette-Essen mit Tischwein (Käse-Spezialität). Dann Fahrt mit der einzigartigen „Märchen-Gondelbahn“ ins Wandergebiet rund um die Hannigalp. Kaum eingestiegen, beginnt das Erlebnis. Die Stimme der bekannten Schauspielerin Silvia Jost ertönt und entführt die Fahrgäste in das Reich der Grimm-Märchen. Jede Geschichte dauert genauso lang wie die Bahnfahrt. Zum Blickfang wird die passende Märchen-Verkleidung der Gondeln, entsprechend der Geschichte, die innen ertönt. Oben angekommen erschließen sich herrliche Panoramen, unter anderem auch auf das markante Matterhorn, und bequeme Wander­wege. Gelegenheit zum Mittagessen im Bergrestaurant. Abendessen, Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Grächen - Betten- Bettmeralp - Eiswelt Bettmerhorn - Aletschgletscher

Nach dem Frühstücksbüffet Fahrt mit dem Bus über Visp – Brig nach Betten. Mit der Seilbahn geht es von hier aus zur Bergstation Bettmerhorn (2.647 m) inkl. Eintritt in die Eiswelt Bettmerhorn und „Art of Aletsch“. Die multimediale Ausstellung in der Aletsch Arena widmet sich ausführlich den Geheimnissen des Großen Aletschgletschers, der mit seinen 23 km Länge der längste Eisstrom der Alpen ist. Das ewige Eis des gewaltigen Gletschers birgt spannende Fakten und interessante Geschichten. Der Live-Blick auf den Großen Aletschgletscher ist nur einer der vielen alpinen Höhepunkte dieses Erlebnisberges. Das Mittagessen (3-Gänge-Menü) im Bergrestaurant Bettmerhorn ist im Arrangementpreis enthalten. Talfahrt zur Bettmeralp. Authentisch und echt präsentiert sich das Dorfbild von der autofreien Bettmeralp (2.000 m) mit den typischen Walliser Chalets. Aufenthalt. Vielleicht möchten Sie einen Spaziergang zum nahe gelegenen Bettmersee unternehmen? Am Spätnachmittag Talfahrt nach Betten und Rückfahrt mit dem Bus nach Grächen. Abendessen, Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Grächen - St. Niklaus - Bahnfahrt nach Zermatt - Zahnradbahn zum Gornergrat

Heute besuchen Sie nach dem Frühstücksbüffet den berühmtesten Berg der Welt: das Matterhorn, das sich stolz über Zermatt erhebt. Per Postbus geht es zunächst talwärts nach St. Niklaus. Hier steigen Sie um in die Bahn, die Sie in das autofreie Zermatt bringt. Von hier geht es richtig hoch hinaus, denn Sie fahren weiter mit der Gornergrat-Zahnradbahn zum Gornergrat auf 3.089 m, der zu den Plätzen gehört, die man einmal im Leben besucht haben muss. Das Bergpanorama und der einmalige Blick auf das Matterhorn, das zum Greifen nah erscheint, bleiben unvergesslich. Mit seiner sonnigen Aussichtsplattform zählt der Gornergrat seit 1898 zu den Top-Ausflugszielen der Schweiz. Die Gornergrat Bahn war die erste, voll elektrifizierte Zahnradbahn der Schweiz und ist die höchste im Freien angelegte Zahnradbahn Europas. Das Panorama gilt als eines der schönsten weltweit: das Monte-Rosa-Massiv mit dem höchsten Schweizer Berg (4.634 m), mit Blick auf den zweitgrößten Gletscher der Alpen, den Gornergletscher, sowie auf 29 Berge, die über 4.000 m hoch sind. Am Ziel auf dem Gornergrat erwartet die Ausflugsgäste das höchstgelegene Hotel der Schweizer Alpen, das 3100 Kulmhotel Gornergrat mit Restaurant, Sternwarte, Shopping-Mall. Am Nachmittag darf natürlich ein Bummel durch die engen Straßen und Gassen im autofreien Zermatt nicht fehlen. Gegen Abend Rückfahrt wie Anreise nach Grächen. Abendessen, Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Grächen - St. Leonardsee - Saas Fee

Nach dem Frühstück Fahrt nach St. Leonard bei Sion. Besichtigung des unterirdischen St. Leonardsees mit Kahnfahrt (Eintritt Extrakosten). Ihre nächste Station ist das autofreie Saas Fee im Saastal, auch die „Perle der Alpen“ genannt. Mehr Viertausender gibt es sonst nirgendwo auf einen Blick zu sehen. Genau 13 dieser Eisriesen umkränzen den obersten Abschnitt des Saaser Tals. Bummeln Sie durch die „Freie Ferienrepublik“ und wenn Sie noch immer nicht genug Bergbahnen ausprobiert haben, dann fahren Sie doch mit dem Alpin-Express hinauf auf über 3.000 m zum Alallin-Gletscher. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Grächen. Abendessen, Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Heimreise

Es heißt Abschied nehmen von der Walliser Alpen- und Gletscherwelt. Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an mit wundervollen Panoramabildern im Gepäck und in Gedanken.

Unterkunft / Hotel

3* B&B Hotel Alpina Grächen, Grächen

Lage:

Das Hotel befindet sich ruhig gelegen im autofreien Ortszentrum von Grächen. Das Örtchen ist im schweizer Kanton Wallis, am Fuße der Alpen gelegen.

Hotel:

Das B&B Hotel verfügt über kostenloses Wi-Fi im gesamten Gebäude. Neben einem Restaurant bietet die hoteleigene Bar die Möglichkeit zum Billardspielen und sich auf der Terrasse auszuruhen. Nach einer Wanderung oder einem Spaziergang können Sie im Dampfbad entspannen.

Zimmer:

Alle Zimmer sind schallisoliert und mit kostenlosem WLAN ausgestattet. Sie verfügen über einen TV, Telefon, Radio und ein großzügiges Bad sowie eine Toilette.

Verpflegung:

Der Tag beginnt mit einem frischen und umfangreichen Frühstücksbüffet. Bestandteil der Halbpension ist das Abendessen im Hotelrestaurant.

Leistungen

  • Fahrt im klimatisierten Reisebus mit WC, Schlafsesseln, Düsenbelüftung, Kühlbar, Kaffeeküche, Klapptischen, Telefon, CD- und DVD-Anlage
  • 5 x Halbpension mit kaltem Frühstücksbüffet und 3-Gänge-Menü zum Abendessen im 3* B&B Hotel Alpina Grächen
  • Geführter Spaziergang in Grächen
  • Bahnfahrt Märchenbahn in Hannigalp Wandergebiet
  • Raclette-Essen inkl. 1 Glas Wein im Hotel
  • Bahnfahrt Bettmerhorn Package inkl. Ticket Betten-Tal - Bettmerhorn und zurück, Mittagessen und Eintritt Eiswelt
  • Shuttlebus Grächen - St. Niklaus und zurück
  • Bahnfahrt St. Niklaus - Zermatt - Gornergrat und zurück

Termine & Preise

4. - 9. Oktober 2022:
Doppelzimmer p.P.:799,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmerzuschlag p.P.:120,00 EUR

Hinweise

Eventuelle Kurtaxe/Touristensteuer ist direkt im Hotel vor Ort bar zu bezahlen.